Mit Behutsamkeit

Veielbrunnenquelle in Bad Cannstatt

Bauherr Stadt Stuttgart

Planungsbeginn 2003
Baubeginn 2007
Fertigstellung 2008
Baukosten netto ca. 105.000,- Euro

Die kleine Parkanlage stammt aus dem Jahr 1953. Ihr Quellwasser wurde bereits von Dr. Veiel, dem Begründer der ersten deutschen Hautklinik, als Heilmittel verwendet.

Die Sanierung dieses denkmalgeschützten Freiraumes erforderte einen behutsamen Umgang mit dem Bestand. Durch seinen sanierten Sandstein-Polygonalplattenbelag, die neue Treppenanlage aus Dolomit-Stellstufen sowie das neue Beleuchtungskonzept und bequeme Sitzbänke wurde der Veielbrunnenplatz wieder zu einem Schmuckstück mitten in Bad Cannstatt.