Mit einfachen Mitteln

Ausgleichsmaßnahmen Ausbau K1419 zwischen Schlierbach und Bünzwangen

Planung 2010
Realisierung 2011 – 2012

Für die Sanierung der Kreisstraße 1419 erstellte unser Büro eine Naturschutzfachliche Stellungnahme. Dabei wurden auch verschiedene Ausgleichsmaßnahmen vorgeschlagen, wie z.B. Pflegemaßnahmen für vorhandene Fließgewässer und Feuchtbiotope. Aber auch die Neuanlage von mehreren wechselfeuchten Teichen und Gräben im Anschluss an das vorhandene Grabensystem konnten in enger Abstimmung mit forstlichem Umbau und Auslichtungen realisiert werden.
Drei Jahre nach der Umsetzung der Maßnahme präsentieren sich die Stillgewässer bereits komplett eingewachsen und zeichnen sich durch eine vielfältige Flora und Fauna aus.